Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt –
Auszeichnung für den Botanischen Garten der Universität Osnabrück


Bild "Veranstaltungen:Preisverleih.png"

Das von dem Botanischen Garten der Universität Osnabrück geleitete nationale Projekt »Wildpflanzenschutz Deutschland« (WIPs-De) wird als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt vom Osnabrücker Oberbürgermeister Wolfgang Griesert ausgezeichnet. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.
Im Rahmen der Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt hat das WIPs-De Projekt das Ziel, gefährdete Wildpflanzenpopulationen von den 15 Verantwortungsarten des Bundesprogramms Biologische Vielfalt zu schützen.
Prof. Dr. Herbert Zucchi knüpft anschließend mit seinem spannenden Abendvortrag
an die große Bedeutung der Bewahrung einer immer stärker bedrohten Vielfalt an.

Sie sind herzlich zu dieser kostenfreien Veranstaltung eingeladen!

Prof. Dr. Sabine Zachgo

Direktorin des Botanischen Gartens
der Universität Osnabrück

Preisverleihung und Abendvortrag


Prof. Dr. Herbert Zucchi, Hochschule Osnabrück »Arten, Gene, Lebensräume: Schutz der Biodiversität als Zukunftssicherung«


25. Januar 2018  19:00 Uhr

Bohnenkamp-Haus im Botanischen Garten  Albrechtstraße 29



Weitere Informationen:
Botanischer Garten der Universität Osnabrück
Tel.: +49 541 969 2739

www.wildpflanzenschutz.de